Mykotherapie

Vitalpilze - Naturkraft mit Tradition

Die Heilkraft von bestimmten Pilzen zu nutzen war früher in erster Linie in Asien bekannt, aber auch in europäischen Klöstern wusste und nutze man bereits vor Jahrhunderten das Wissen der Mykotherapie.

Die Therapie mit Heilpilzen kann präventiv, also zur Vorbeugung oder auch kurativ, zur Behandlung von bereits bestehenden akuten oder chronischen Krankheitszuständen angewendet werden.

Zusätzlich kann die Mykotherapie den Körper bei der gesamten Nährstoffaufnahme unterstützen, was gerade bei schweren, chronischen Erkrankungen sinnvoll sein kann. 

In der Mykotherapie werden heute normalerweise 12 verschiedenen Sorten von Vitalpilze streng kontrolliert gezüchtet, verarbeitet und als Nahrungsergänzungsmittel hergestellt.

Jeder Pilz verfügt wie bereits erwähnt über seine ganz individuelle Zusammensetzung an Inhaltststoffen und somit über seinen ganz eigenen Wirkungs-/Indikationsbereich.